Wie Du mit Deiner ganz persönlichen Heldenreise Deine Leser berührst

Als Solo-UnternehmerIn bist DU Dein Unternehmen. Mit Deiner Persönlichkeit stehst Du für das, was Du Deinen Kunden anbietest. Mit Deiner persönlichen Heldenreise kannst Du Deine Leser berühren.

Lade Deine Leser ein, an Deinem Leben teilzuhaben. Zeige ihnen, mit was für einen Menschen sie es zu tun haben, wenn sie sich für Dich, Deine Dienstleistungen oder Produkte interessieren.

Erzähle Ihnen von Deinen Herausforderungen im Leben und wie Du sie gemeistert hat. Zeige, wie Du der Mensch wurdest, der Du bist. Und lasse sie an Deinen Erfahrungen teilhaben. Deine Erfahrungen könnten genauso wichtig für Deine Leser sein.

Gleichzeitig baust Du eine tiefe und authentische Beziehung zu Deinen Lesern auf. Und noch dazu erfährst auch Du mehr von Deinen Lesern.

Warum gleich eine Heldenreise?

Wir Menschen lieben Geschichten! Und das Leben schreibt die besten Geschichten. Das sind die sogenannten True Stories (wahren Geschichten).

Die Heldenreise ist der Stoff, aus dem Geschichten gemacht werden. Hollywood weiß, wie Menschen in den Bann gezogen werden. Fast alle Blog Buster-Filme sind nach diesem Erzählmuster gestrickt.

Wie Du Deine Heldenreise einsetzt

Mit Deiner Heldenreise machst Du Deine ÜBER MICH- Seite zu Deiner ganz persönlichen Visitenkarte. Deine Wunschkunden können erkennen, wie gut Du zu ihnen passt.:o).

Anleitung zu Deiner eigenen Heldenreise:

Stell Dir vor, es ist Abend und Du möchtest noch einmal kurz an die frische Luft. Du gehst eine Runde vor die Tür. In Deinem Lieblingskino siehst Du das aktuelle Kinoprogramm hängen. Verblüfft stellst Du fest, dass an diesem Abend ein Film über Dein Leben gezeigt wird. Überall hängen Bilder von Deinem Leben aus: Höhepunkte, Wendepunkte, Herausforderungen, die Du gemeistert hast. Du siehst Menschen und Situationen, die Dich geprägt haben…

1. Zeichne ein Storyboard Deines Lebens

Und diese Bildern fügst Du zu dem Storyboard Deines Lebens zusammen. Ein Storyboard ist eine Abfolge von Standbildern Deines Lebensfilms. Es hat die Aufgabe, die wichtigen Stationen Deines Lebens zu skizzieren. Schnapp Dir Papier und Stift und lege los (Und Du musst dafür kein Picasso oder keine Frida Karlo sein ;).

Überlege Dir, welche Personen auf den Standbildern Deines Films zu sehen sind. Wer sagt was? Du kannst den Personen auch Sprechblasen zeichnen. Was sind ganz typische Situationen Deines Lebens?

Stelle Dir die Fragen der Heldenreise:

  • Welche Personen haben mich geprägt? Verbündete und herausfordernde Menschen…Wofür bin ich ihnen dankbar?
  • Worauf bin ich in meinem Leben stolz? Stärken, Talente, Charaktereigenschaften, Erlebnisse.
  • Welche Niederlagen, Misserfolge und Enttäuschungen habe ich erlebt? Welchen Illusionen bin ich nachgejagt? Was habe ich daraus gelernt?
  • Welche Erfolge habe ich erlebt? Was habe ich daraus gelernt?
  • Was ist mein Lebensmotto? Was ist mein tiefster, innerer Antrieb?
  • Was ist mein größter Traum? Was ist meine größte Sehnsucht?
  • Wie heißt mein Film? Gib dem Film Deines Lebens den Titel, den er verdient!

Schreibe und zeichne nun Dein Storyboard. Betrachte es anschließend wie einen fertigen Film. Lass Dein Storyboard ein paar Tage liegen, lass es wirken und betrachte es nach ein paar Tagen noch einmal wohlwollend. Gibt es etwas zu ergänzen oder etwas Überflüssiges zu streichen?

2. Schreibe Deine 3-5 minütige persönliche Heldenreise

BecBrown

Komprimiere Dein Storyboard auf eine Erzählung von 3 bis 5 Minuten. Lese Deine Geschichte jemanden vor, der gut zuhören kann und vielleicht schon einmal das erste Feedback gibt.

3. Schreibe Deinen Trailer Deiner persönlichen Heldenreise

Dann schreibe eine Kurzfassung, einen Trailer, Deines Lebensfilms. Mache mit Deinem Trailer neugierig, öffne einen Spannungsbogen und verweise dann auf Deine ausführliche Geschichte.

Auf Deiner ÜBER MICH Seite könntest Du beispielsweise unter Deinem Trailer einen Link zu einer Unterseite einfügen, auf der dann Deine Ausführliche Heldenreise zu finden ist.

Erzähle auch Deinen Trailer den Menschen in Deinem Umfeld. Beobachte, wie sie darauf reagieren. Wollen Sie mehr wissen?

Du entscheidest, wie viel Du von Deiner persönlichen Heldenreise preisgibst. Wie beim Elevator Pitch  kannst Du verschiedene Versionen oder Längen Deiner Heldenreise parat haben.

4. Ein Cartoon Deiner persönlichen Heldenreise

Als kreativer Ideenheld hast Du vielleicht auch Lust, Deine eigenen Zeichnungen auf Deiner ÜBER MICH Seite zu zeigen. Du kannst dazu die Zeichnungen Deines Storyboards in einem witzigen Cartoon zusammen. Male Dich als HELD/IN. Wie warst Du früher und wie bist Du heute? Lasse Deine Leser an Deiner Entwicklung teilhaben.

Meine ganz persönliche Heldenreise

Me2004_1 1

 

 

 

 

Meine persönliche Heldenreise findest Du hier

Jetzt Du!

Ich bin gespannt auf Deine Heldenreise! Schreibe doch gleich einen Artikel über Deine Heldenreise oder füge sie in Deine ÜBER MICH Seite und dann Poste den Link zu Deinem Artikel oder Deiner Seite hier in den Kommentaren dieses Artikels. So kannst Du mit Deiner Geschichte schon Deine ersten Leser in Deinen Bann ziehen und Dir Feedback einholen.

Also worauf wartest Du, los geht´s! 

Ich wünsche Dir eine erkenntnisreiche Heldenreise.

 

Alles Liebe,

Diana

 

Buchtipp:

    Storytelling: Mit Geschichten überzeugen, Gregor Adamczyk 

 

Foto dieses Artikels:

Titelbild: Retrokoffer auf der Straße: splitshire.com
Artikelbild Straße in den Bergen: Bec Brown, www.unsplash.com

Hat Dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn gerne :-). 

Hat Dir der Artikel gefallen?

Schreib Dich ein mit Deiner E-Mail Adresse und ich gebe Dir Bescheid, sobald ein neuer Artikel erscheint.

Deine Daten sind bei mir sicher. Versprochen!
Ich gebe sie nicht an Dritte weiter und schicke auch keine ungewollte Werbung.
Datenschutz ist Ehrensache für mich.

18 Kommentare, sei der nächste!

  1. Liebe Diana,

    vielen Dank für diesen wunderschönen Artikel!
    Ganz ähnlich wie du es beschreibst, habe ich es auf meinem Blog bereits instinktiv gemacht: http://www.passionflow.de/meine-geschichte/
    Auch ich liebe Geschichten, deswegen war mir gleich zu Beginn klar, dass meine Geschichte etwas ist, das Menschen motivieren könnte, selbst ins Tun zu kommen.
    Und ich bin noch unterwegs – die Heldenreise ist noch lange nicht zu Ende und das Abenteuer ruft! 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Anna

  2. Hallo Diana,

    Ui, wieder ein sehr inspirierender Artikel. Ich habe bereits in meinem MBA-Studium von „A Heros Tale“ gehört und wie man es im Bereich Marketing einsetzen kann.
    Durch deinen Artikel habe ich mich wieder dran erinnert und hab mir gleich ein paar Notizen gemacht.
    Meine „Heldengeschichte“ ergänzt meinen Blog sehr gut denke ich, vielleicht als kurzes Video.

    Vielen Dank für deine Inspiration!

    LG Stefan

  3. Liebe Diana, herzlichen Dank für deinen Artikel und für deine Heldenreise. Hat mir beides sehr, sehr gut gefallen.
    Ich habe von 5 Jahren meine eigene die auch mit einer schweren Krankheit, großen Veränderungen und sehr viel persönlichem Wachstum zu tun hatte sogar in einem Buch veröffentlicht und habe nur positives Feedback bekommen.
    Man berührt die Menschen nicht nur wenn man ihnen das Herz öffnet und sich zeigt, man motiviert sie dazu, es auch zu wagen und gibt damit vielleicht sogar einen entscheidenden Impuls für eine wichtige Veränderung.
    Sich zu zeigen ist der Schlüssel zum Glück in jeder Hinsicht.
    Danke dir und alles Liebe!!

    1. Liebe Alexandra,
      ja, das sind auch meine Erfahrungen. Toll, dass Du gleich ein Buch aus Deiner Heldenreise gemacht hast. Vielleicht sollte ich auch mal ein Buch schreiben ;). Ich denke mal drüber nach.

      Wenn Du magst, poste hier gerne den Link zu Deinem Buch. Ich kann mir vorstellen, dass das die Ideenhelden auch sehr interessiert.

      Ganz liebe Grüße und frohe Weihnachten,
      Diana

  4. Liebe Diana.

    Vielen Dank für deinen Beitrag und die tolle Idee eine persönliche Heldenreise zu schreiben. Ich finde deine Idee sehr inspirierend und sehr praxisbezogen. Ich denke da können sich noch einige Website-Betreiber ein Stückchen davon abschneiden.

    Herzlichen Dank
    Markus

    1. Lieber Markus,
      ich danke Dir für Dein Kompliment. Ja, das ist mir wichtig, dass meine Leser mit meinen Beiträgen direkt was anfangen können. Nur Blubberblasen reden, dass ist nicht mein Ding ;o). Deine Seite habe ich mir auch angeschaut. Mit dem Thema Gefühle habe ich mich in meiner Glückstrainerzeit auch intensiv auseinandergesetzt. Mir gefällt auch, wie Du Dinge direkt ansprichst und kurz und knapp praktische Hilfestellungen gibst. Toll Herr Kollege ;o).

      Alles Liebe und eine schönes Weihnachtszeit, Diana

  5. Die „Heldenreise“ ist mir durch Tim Daus ein sehr schöner Begriff. Und ich mag die Art und Weise, sein eigenes Projekt als Heldenreise für die „Kunden“/Leser zu gestalten. Denn wenn wir uns die schönsten, besten und tollsten Geschichten (und nicht wenig davon sind vom Leben selbst geschrieben 😉 ) anschauen, dann ist alles letztlich in einer Art von Heldenreise aufgeteilt. Nicht gerade wenige enden vorzeitig, und wenn man sich dessen bewusst ist, kann man gewisse Durststrecken vielleicht auch ganz anders einordnen und überstehen. Die Idee, endlich einmal in dieser „Anderswelt“ ankommen zu können und zu wissen, dass man bis dahin einiges an Abenteuern eben allein bewältigen muss, ist doch irgendwie tröstlich…

  6. Liebe Diana,

    eine tolle Idee mit der Heldenreise! Für sich selbst auch eine tolle Anerkennung, was man selbst schon im Leben gemeisterst hat. Ganz großen Respekt vor Deiner eigenen Geschichte und Deinem Mut, es mit anderen zu teilen und sie damit zu inspirieren!
    Einen Teil meiner Heldenreise gibt es unter http://www.gruenderplan24.de/2014/10/06/britta-beyer-vom-ruhrpott-nach-new-york/. Das besondere an meiner Geschichte: ich habe mich aufgemacht um mir einen Lebenstraum zu erfüllen und es sind gleich zwei in Erfüllung gegangen, da mein damaliger Freund mir um die halbe Welt nachgereist ist, um mir dann einen Heiratsantrag zu machen:)! Es lohnt sich immer, sich aufzumachen und für seine Träume zu kämpfen!
    Herzliche Grüße Britta

    1. Liebe Britta,
      ich habe mir gerade Dein Heldenreise angeschaut. Wow, kann ich da nur sagen! Toll, wie Du Deinen Traum verwirklicht hast. Das ist wirklich Vorbild für so viele Menschen, die ihre Träume NOCH still und leise im Kämmerlein aufbewahren. Raus damit an die frische Luft! ;). Ja, es lohnt sich immer für seine Träume einzustehen.

      Ich werde Deine Geschichte als Mutmachgeschichte auf meinen FB Seiten posten. Danke fürs Teilen.

      Alles Liebe,
      Diana

  7. Hallo Diana,
    ich bin erst jetzt auf diesen Artikel gestoßen und bin tief berührt. Was für ein Hintergrund! Und welche Kraft du aus deiner ganz persönlichen Geschichte gezogen hast!
    Gleichzeitig hast du mich ermutigt, meine eigene Geschichte zu schreiben. Auch wenn sie nur ein kleiner Ausschnitt ist, ist sie für mich doch gerade eine bedeutende Wende in meinem Leben! Ich bin nämlich jahrelang auf dem falschen Pferd gesessen …
    http://letlifebeamazing.com/leicht-ramponierte-ritterruestung-abzugeben/
    LG
    Sybille

  8. Hallo Diana,

    ich liebe die Heldenreise. Aber auf die Idee, die eigene Heldenreise auf der „Über mich“ Seite zu verwenden, war ein bislang blinder Fleck.

    Danke für diese Inspiration.

    Liebe Grüße,
    David

    1. Hallo David,
      ich bin auch gerade dabei meine Über Mich Seite zu schreiben und werde die Heldenreise da einbinden. Sie ist zwar sehr persönlich, aber ich glaube, das ist schon in Ordnung.

      Poste gerne Deine Heldenreise dann bei den Ideenhelden. Ich würde sie gerne lesen ;o).

      Ganz liebe Grüße,
      Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.