Stefanie Marquetant

StefanieMarquetant_Ideenheldin der Woche 10

1. Wann und wie wurde dir bewusst, dass du eine Ideenheldin bist?

Mir war schon immer klar, dass ich kreativ begabt bin und dass ich viele Ideen & Inspirationen habe. Als »Ideenheldin« hab ich mich nie gesehen, ich dachte ja, es ginge anderen Menschen ebenso.

Erst vor ca. einem Jahr ist mir der Begriff »Scanner« begegnet und mir ging ein Licht auf 😉 Ich hab mich endlich wiedergefunden und bemerkt, dass es viele Gleichgesinnte gibt. Früher empfand ich es als sehr herausfordernd immer diese Ideen im Kopf herumschwirren zu haben und hab mir oft gewünscht, mich nur auf eine Sache fokussieren zu können.

Jetzt nehme ich meinen Ideen-Reichtum als Geschenk und versuche nicht mehr alles in eine Form (Norm) zu pressen.

2. Was bedeutet Organisation für dich?

seelenbild_stefaniemarquetant
Seelenbild: Stefanie Marquetant

Witzig ist: Als ich noch als Angestellte einer Kommunikations-Abteilung eines namhaften dt. Unternehmens gearbeitet habe, hat mir mein Chef oft bestätigt, dass er mich als sehr orgnisiert empfände. Und ich dachte dann jedes Mal bei mir: »Gut, dass du nicht weißt, wie es in meinem Kopf aussieht und wie da die Ideen & Themen durcheinanderwirbeln«.

Ich empfand Organisation als Herausforderung, ich glaube auch, weil ich das gleichgesetzt habe mit „Excel-Tabellen“. Und mal ehrlich, gibt es etwas Öderes als diese Tabellen!? Für mich nicht ;).

Oder ich assoziierte es mit der Orga-Abteilung, die alle tollen Projekte ausgebremst hat mit den Worten: »Das geht nicht.« Da hab ich Brechreiz bekommen!

Heute weiß ich, ein Schuß Organisation ist wunderbar, aber ich lasse mich nicht mehr unter Druck setzten, z.B. dass ich jede Woche einen Blogartikel schreiben muss. Die Welt dreht sich weiter und ich bin entspannter, wenn ich ihn schreibe, wenn mir danach ist. Und auch, wenn das jetzt alle Regeln des sog. »erfolgreichen Online-Unternehmertums« widerspricht: Was soll’s:

3. Wie schaffst du es bei deinem Projekt zu bleiben, ohne dich in gefühlten tausend verschiedenen interessanten neuen Dingen zu verausgaben?

Ich hab festgestellt, wenn mich ein Projekt wirklich wirklich interessiert, dann bleib ich auch dran. Wenn nicht, dann nicht. Und alles fügt sich dann, wenn die Zeit reif ist dafür. Wenn ich versuche etwas zu erzwingen, dann fühle ich mich unter Druck und es ist superanstrengend.

Wir können auch nicht das Gras schneller wachsen lassen, wenn wir dran ziehen (Dieser schöne Ausspruch stammt leider nicht von mir, passt hier aber so wunderbar)

 

flow
Bild: Stefanie Marquetant

 

4. Wie schaffst du es Zeit fürs Nichtstun freizuschaufeln und kannst du diese Zeit auch wirklich genießen?

Ich liebe das sog. Nichtstun. Aber im Grunde ist es genau das, wofür wir Menschen hier auf der Erde sind: Nämlich einfach »Sein« und dabei Spaß, Freude, Frieden und Liebe empfinden und das auch ausstrahlen. Damit machen wir die Welt ein Stückchen leichter und lichter. »Sei ein Licht.« Und Nichtstun bedeutet für mich auch EngelCoachings zu geben (da schließe ich meine Augen und channele quasi »im Schlaf«) oder Seelenbilder & Logos malen. Malen ist so entspannend und erfüllend. Das ist keine Arbeit und da muss ich auch nichts freischaufeln.

Und ja, ich genieße das Nichtstun in vollen Zügen.

5. Bist du dir sicher, dass du bei deinem Projekt bleibst oder wie gehst du damit um, wenn dich plötzlich eine tolle Idee überfällt, die eigentlich nichts mit deinem Projekt direkt zu tun hat?

Wie schon oben gesagt, wenn mich ein Projekt wirklich fesselt, dann bleib ich auch dran. Und ich versuche immer mehr, nur noch das zu machen, was mit Spaß macht und mich erfüllt. Alles andere ist eh Quatsch. Gut, es gibt Steuererklärungen etc. dafür muss ich mir dann wirklich einen Termin ausgucken und es dann auch durchziehen. Und dann nehme ich mir vor auch diese Aufgabe als Erfüllung zu sehen und den Widerstand aufzugeben. So quasi als »Meditation in Aktion«. Okok, ich geb zu, da ist noch Luft drin nach oben… 😀

Und wenn mich eine neue Idee Überfällt, dann schreib ich die auf in mein Ideen-Buch…

 


StefanieMarquetant_112014

 

 Als SeelenMalerin, LifeBalance Expertin und EngelCoach begleite ich erfolgreiche Menschen dabei ihre spirituelle Gabe & innerste Berufung zu finden und ihr Potenzial zu entfalten für ein sinnerfülltes Leben & Business.

Mit Leichtigkeit, Freude & Liebe. 

www.stefanie-marquetant.de

 


 

Liebe Stefanie,

ich habe mich ertappt, wie ich bei vielen Deiner Aussagen mit dem Kopf genickt habe ;).

Danke für den Einblick in Dein Ideenhelden Da Sein.

Alles Liebe,

Unterschrift Diana