1000 Interessen unter einem Hut

1000 Interessen unter einen Hut

Meistens finde es toll, eine Scannerpersönlichkeit zu sein: mein Leben ist abwechslungsreich, mir wird nie langweilig.

Ich bin umgeben von anderen interessanten, vielseitigen (manchmal etwas verrückten ;-)) Menschen, privat wie beruflich.

Ich nehme ständig an super interessanten Seminaren und Workshops teil, lerne ständig Neues dazu, bin viel unterwegs und habe am laufenden Band neue Ideen.

Und dennoch komme ich immer mal wieder an den Punkt, wo mich meine Vielseitigkeit ganz schön herausfordert ;-). Gerade auch als vielseitige Solo-Unternehmerin.

Willst Du wissen, wie Du als Scanner und Solo-Unternehmer/in Deine vielen Interessen so arrangiert, dass Du nach außen klar positioniert bist und Deinem Erfolg Tür und Tor geöffnet wird?

Ich zeige Dir, wie es mir gelungen ist, mich in meiner Vielseitigkeit klar nach außen zu positionieren und in nur 8 Monaten ein erfolgreiches Solo-Unternehmen aufzubauen.

 

Ein Bauchladen ohne Schubladen

Als ich vor 1,5 Jahren erfuhr, dass ich eine Scannerpersönlichkeit bin, hatte ich verstanden, warum mein Business bis dahin nie so richtig zum Laufen gekommen war.

Ich hatte die ganze Zeit einen Bauchladen mit mir herum getragen!

 

In den 8 Jahre meiner Selbständigkeit hatte ich im Angebot: Marketing- und PR Beratung, Redaktionsleitung, Lektorat, Grafikdesign, Pflege von Webseiten, Qualitätsmanagement, Change Management, Entspannungskurse, Ernährungsberatung, Glückstraining, BerufungsCoaching und Wildkräuterseminare. Kann gut sein, dass ich sogar noch was vergessen habe ;-).

Die von mir meist gefürchtetste Frage auf Partys oder Netzwerkveranstaltungen war damals: „Und was machen Sie beruflich?“

Ich hatte mehrere Websites, Facebookprofile, E-Mailadressen, Newsletterabo´s mit verschiedensten Themen, kaum Zeit mich in allen Bereichen auf den neuesten Stand zu bringen, war fast ständig überfordert und habe mich gefragt, wie ich es je schaffen kann, als Expertin für irgendetwas wahrgenommen zu werden.

 

 

Alles unter einem Hut

Wie nun kannst Du Deine 1000 Interessen, Projekte und Talente unter einen Hut bringen?

 

Dazu möchte ich Dir mein 3-Schritt-Programm vorstellen:

 

Schritt 1: Bestandsaufnahme all Deiner Interessen & Talente

Schwirrt Dir der Kopf vor lauter Interessen? Springst Du von einem Interessengebiet zum nächsten und bist dann vor lauter Möglichkeiten völlig außer Puste?

Mein Tipp: Mach doch mal eine Bestandsaufnahme all Deiner momentanen Interessen, Talente, Fähigkeiten und Lieblingstätigkeiten. Nehme alles auf, was Dich begeistert, was Du so richtig gut kannst und wo Du so richtig Lust drauf hast.

Schreib es auf und bringe Ruhe in Deinen Kopf. Es ist in Ordnung, wenn Deine Liste lang ist, Du bist schließlich ein Scanner. Da ist das nun mal Dein Naturell.

Eine Mindmap ist wie gemacht dafür, Deine Interessen & Talente zu visualisieren – entweder gestaltest Du Deine Mindmap in einem Programm (z.B. Freemind) oder auf einem riesigen Plakat oder mit 1000 gelben Post it´s auf dem Tisch oder an der Tür.

Ideenheldin Anika F. hat uns ihre Mindmap als Beispiel zur Verfügung gestellt.  

 

Schritt 2: Was davon möchtest Du in Dein Unternehmen einfließen lassen?

Markiere Dir die Interessen und Talente, die Du gerne in Dein Solo-Unternehmen einfließen lassen möchtest. Da fallen schon mal die raus, die nur „Hobby“ sind und die vielleicht gar nicht mehr aktuell sind.

Welche Deiner Interessen und Talente haben sich in Deinem Leben wie ein roter Faden durchgezogen? Welche sind immer wieder aufgepoppt? Wähle daraus 4 Fokusinteressen aus.

Oder schaue, welche Interessen sich gruppieren lassen? Wo gibt es einen gemeinsamen Nenner? Oder ein Überthema?

Bei mir war ein roter Faden in meiner Selbständigkeit: die Arbeit mit Menschen (BerufungsCoaching), das Marketing (Beratung) und immer wieder mein Interesse an Neuaufbau (z.B. Unternehmensgründungen) und später dann meine eigene Vielseitigkeit (Scanner und Ideenheldin).

 

Schritt 3: Für wen willst Da sein?

Hast Du Dir schon Gedanken gemacht, für wen Du am liebsten da sein möchtest? Kennst Du Deinen Wunschkunden? Lade Deinen Wunschkunden in Gedanken auf ein Rendezvous ein.

Welche Deiner beruflichen Interessen & Talenten sind ihn von Nutzen? Kreise die noch einmal gesondert ein.

Mein Beispiel: Meine Wunschkunden, die vielseitigen Solo-Unternehmer/innen brauchen gerade beim Start ihres Unternehmens meine Unterstützung. Sie wollen mit Ihren vielen Talenten endlich rausgehen und ein gut laufendes Business aufbauen. Also kann ich mein Interesse an Unternehmensgründungen und Marketing wunderbar einsetzen. Genauso meine Leidenschaft für das Thema Bestimmung finden. Passt also wunderbar :-).

 

Ich habe einen Wunschkunden-Guide kreiert, der Dir hilft, Deinen Wunschkunden zu gestalten und dann wie von Zauberhand anzuziehen ;-). Hier kannst Du Dir Deinen Wunschkunden-Guide zu schicken lassen

 

 

Schreib mir gern, wie es Dir ergangen ist bei den 3 Schritten.

Ich freu mich drauf, von Dir in den Kommentaren zu lesen!

 

Alles Liebe,

Diana von den Ideenhelden 😉

 

P.S. Ich verwende der Einfachheit halber die männliche Form des Wunschkunden, meine damit aber beide Geschlechter.

Fotos: Pixabay.com

Hat Dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn gerne :-). 

2 Kommentare, sei der nächste!

  1. Hallo liebe Diana, ich bin Fari und ich bin soeben zufällig auf deinen Blog gestoßen, worüber ich mich sehr freue! 🙂 Ich werde dich gleich einmal auf Facebook liken, damit ich immer up-to-date bin über deine Beiträge 🙂 Toller Blog! LG, Fari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.